Trip to „King of Hammers“

 
 

Die Idee würde schon beim ersten Rennen geboren, die Umsetzung lies etwas auf sich warten. Doch wie immer wenn sich das Team rund um Ralf Küller etwas in den Kopf setzt und der Chef quengelt wird es auch passieren. Die Grundidee hinter dem Ganzen ist: Die Teilnahme am „King of Hammers“ Rennen in Kalifornien USA am 12. Februar 2010. Nicht weniger und nicht mehr.

 

Wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Doch wen interessieren Wege?



Trip to „King of Hammers“